Westphalenhof hält "Fit im Alter"

Nach umfangreichen Bemühungen ist der Westphalenhof mit dem Zertifikat "Fit im Alter" der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ausgezeichnet worden. Basis für die Vergabe des Zertifikates ist der „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen“. Im Einzelnen wurden folgende Bereiche geprüft:

  • Lebensmittel: Vollverpflegung in stationären Senioreneinrichtungen (optimale Lebensmittelauswahl und Anforderungen an den Speisenplan) 
  • Speisenplanung & -herstellung: Kriterien zur Planung und Herstellung der Speisen für die Vollverpflegung bzw. Mittagsverpflegung, Gestaltung des Speisenplans bzw. Bestellscheins
  • Lebenswelt: Rahmenbedingungen in stationären Senioreneinrichtungen (z. B. Essenszeiten, Service und Kommunikation)

Sind die Kriterien dieser Qualitätsbereiche erfüllt, wird der Einrichtung bzw. dem Betrieb nach erfolgreichem Audit ein Logo-Schild verliehen, das die Fit im Alter-Zertifizierung dokumentiert.

Die Teilnahme am Zertifizierungsverfahren hat nicht nur in einer Umstellung der Speisenherstellung sondern auch zu strukturellen Veränderungen geführt. Da die gesamte Verpflegung der Bewohnerinnen und Bewohner in der hauseigenen Küche täglich frisch gekocht wird, war die Kennzeichnung von entsprechenden Gerichten auf der Speisekarte als hausinterne Maßnahme durchzuführen. Täglich entspricht ein Menü, das auf der Speisekarte entsprechend markiert ist, dem DGE-Qualitätsstandard. Dazu wurden Verpflegungsabläufe und das Abfragen der Verpflegungswünsche überarbeitet.

Weitere Hinweise um Zertifikat "Fit im Alter" finden Sie auf der  Homepage der Initiative.

Als bislang einziges Altenheim in OWL wurde der Westphalenhof von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. mit der Zertifizierung "Fit im Alter" ausgezeichnet. Es freuen sich: v. l. Hauswirtschaftsleiterin Adrienn Banko-Neewe, Elisabeth Claes vom Heimbeirat und Köchin Tatjana Loos. Foto: Vieler